Gloria Weicher2018-06-18T08:48:23+00:00

Gloria Weicher

Gloria Weicher wurde 1949 im südlichen Schwarzwald geboren. Sie ist verheiratet mit Rudi Schiedermair, lebte von 1968 bis 2009 in München und seit 2009 in Rosenheim. Der Wunsch, sich mit Malerei auseinanderzusetzen, entstand 1997, nachdem sie ihre Freizeitbeschäftigung Sport, überwiegend Bergwandern und Klettern, reduzieren bzw. z.T. ganz aufgeben musste.

In Seminaren bei namhaften Künstlern sowie in Akademien und bei Malreisen im In- und Ausland eignete sie sich Kenntnisse in der Aquarellmalerei an und fand so zu ihrem ganz persönlichen Malstil. Zentrale Themen sind Landschaften, Stillleben und Blumen oder auch Tiere, die sie naturgetreu oder als künstlerische Interpretation darstellt.

Neugierde und persönliche Weiterentwicklung waren immer schon Thema im Leben der Künstlerin. So entstanden nach und nach Portrait-/Aktzeichnungen und Arbeiten mit Pastellkreide. Experimentieren mit Acryl, Farbe auf Leinwände zu bringen, abstrakte Formen mit modernen Techniken zu erstellen und mit Sand, Pigmenten, Lacken, Pasten usw. zu arbeiten war ihr nächstes Ziel. So folgten intensive Malseminare bei Gerhard Almbauer, Isolde Folger, Norbert Meier und Alfred Darda.

Malen ist für sie Lebensfreude, ein lebendiger Rhythmus zwischen Anspannung und Entspannung und auch Glück des Augenblickes, in dem sie ganz bei sich selbst ist in stiller Übereinstimmung mit dem, was im Moment geschieht. Sie ist Mitglied des Samerberger Künstlerkreises und gibt seit 2010 Aquarellkurse im eigenen Atelier.